Fenster schlie├čen

„Kino Live?“
Podiumsdiskussion über Film, Theater und kulturelles Gedächtnis

Nach dem orgiastischen Einbruch von Film und Video in den 90er Jahren scheint sich momentan eine Verschiebung anzudeuten: Stand lange Zeit eine betonte zeitgenössische  Live-Cam- und Musikvideoclip-Ästhetik im Vordergrund, verwenden Theatermacher heute den Film als kulturelles Gedächtnis, als Mittel der Selbstvergewisserung. Christopher Schmidt (SZ) diskutiert über diese These mit SPIELART-Künstlern von Gob Squad, Far A Day Cage und Colin Gee.